5 unwiderstehlich leckere One-Pot-Rezepte

  •  

One-Pot-Pasta, lecker und schnell, One Pot

Schon seit Jahren ist ein Food-Trend nicht mehr aus den Küchen weltweit wegzudenken: One-Pot-Gerichte! Zu Recht, wie wir finden, denn die vielfältigen Rezeptvariationen bieten nur Vorteile für dich! Sie sind schnell zubereitet, du sparst dir einen großen Abwasch und das Wichtigste: One-Pot-Gerichte sind einfach unfassbar lecker!

Ihren Ursprung als Trend-Food haben One-Pot-Gerichte in den USA – keine geringere als die Küchen-Legende Martha Stewart hat gezeigt, wie unkompliziert leckere Gerichte selbst unter Zeitdruck gelingen können! Der Name verrät hier im Endeffekt auch schon das gesamte Prinzip: Gekocht wird alles in einem einzigen Pot, sprich Topf. Dass das nichts Neues ist, beweist ja eigentlich bereits das deutsche Wort “Eintopf”. Alles in einem einzigen Topf zu kochen, ist seit Jahrtausenden bekannt. Aber Martha hat eben erfolgreich gezeigt, dass es noch lange nicht immer nur der klassische Erbseneintopf sein muss! Besonders beliebt sind One-Pot-Pasta-Gerichte, aber vom Curry bis zum Risotto ist eigentlich alles möglich.

Wir haben dir hier daher unsere 5 One-Pot-Favoriten aus der foodable® Supermarkt-Kochbox zusammengestellt. Das Argument “keine Zeit zum Kochen” zählt mit diesen schnellen und vor allem gesunden Rezepten garantiert nicht. 😉

Mediterran angehaucht: One-Pot-Hähnchen-Pasta

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Hähnchenfilet
  • 200 g Makkaroni
  • 1 Mozzarella
  • 100 ml Schlagsahne
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • ½ Zwiebel
  • ½ EL Hühnerbrühe
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Oregano, Chilipulver
  • Etwas Petersilie
  • Etwas Salz

Zubereitung:

  1. Getrocknete Tomaten klein schneiden. Fleisch salzen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Petersilie waschen und klein hacken. Mozzarella würfeln.
  2. Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum anbraten. Zwiebeln dazugeben und glasig andünsten. Tomaten kurz mit anbraten. Mit Salz, Chili und Oregano nach Geschmack würzen. Sahne und Wasser angießen, Brühepulver einrühren und aufkochen.
  3. Nudeln hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten offen köcheln lassen. Ab und zu umrühren.
  4. Am Ende der Garzeit Mozzarella unterheben. Mit Peter­silie bestreut anrichten.

Fitness-Gericht: One-Pot-Spinat-Pasta von fitmealsbyj

One-Pot-Spinat-Pasta

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 200 g Vollkornnudeln
  • 100 g frischer Spinat
  • 250 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 10 ml Olivenöl
  • 2 TL Brühe
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Hähnchenbrust in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, Champignons putzen und beides ebenfalls würfeln. Spinat waschen und trocken schütteln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und nacheinander Zwiebel, Hähnchen und Pilze hinzugeben und anbraten. Währenddessen Brühe nach Packungsangabe ansetzen.
  3. Sobald die Zutaten etwas Farbe bekommen haben, Spinat und Nudeln in den Topf geben. Mit der Brühe ablöschen und für 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.

Cremig-lecker: One-Pot-Pasta mit Parmesan

One-Pot-Pasta mit Parmesan

Zutaten für 2 Personen:

  • 140 g Spaghetti
  • 400 ml Milch
  • 1 Fenchel
  • 200 ml Wasser
  • 20 g Parmesan
  • ½ Knoblauchzehe
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Brühepulver
  • Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen und pressen. Das Grün und den harten Strunk des Fenchels entfernen. Fenchel waschen, trocken tupfen und vierteln, dann quer in dünne Scheiben schneiden.
  2. Das Öl in einem möglichst hohen Topf erhitzen. Fenchel in den Topf geben und etwa 4 Minuten unter Rühren andünsten. Den Knoblauch hinzugeben und mit anbraten.
  3. Brühe mit Wasser ansetzen. Die Milch und die Brühe zugießen und aufkochen.
  4. Die Nudeln in den Topf geben, umrühren und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Dabei hin und wieder umrühren.
  5. Den Nudeltopf vom Herd nehmen und den Parmesan hinzugeben, gründlich umrühren und das Gericht bei geschlossenem Topf 2 Minuten ziehen lassen.
  6. Am Ende die Nudeln noch einmal umrühren und nach Belieben mit Parmesan bestreut servieren.

Vegane Küche: One-Pot-Pasta mit cremiger Erdnusssauce von LisasLieblingswelt

One-Pot-Pasta mit cremiger Erdnusssauce

Zutaten für 2 Personen:

  • 100 g Linguine
  • 1 Champignon
  • ½ Paprika
  • 1 Frühlingszwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (rund 1 cm)
  • ½ EL Zitronensaft
  • 1 EL Erdnüsse
  • ½ EL Sojasauce
  • ½ EL Erdnussmus
  • Etwas Sesam

Zubereitung:

  1. Karotten und Paprika waschen, ggf. schälen und in Streifen schneiden. Champignons in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  2. Ingwer schälen und klein schneiden, Knoblauch schälen und pressen. Ein paar Frühlingszwiebel-Ringe für das Topping beiseitelegen.
  3. Die vorbereiteten Zutaten zusammen mit dem Erdnussmus und der Sojasauce mit der ungekochten Pasta in einen großen Topf geben.
  4. Wasser hinzugeben (etwas mehr als die doppelte Menge der Nudeln in ml). Alles für 10 min mit Deckel köcheln lassen.
  5. Anschließend ohne Deckel noch ca. 5 min weiter köcheln lassen, bis die Soße sämig wird und die Nudeln die gewünschte Bissfestigkeit haben.
  6. Zitronensaft unterrühren. Topping aus Erdnüssen, Sesam und Frühlingszwiebel-Ringen auf die Nudeln geben und genießen.

Es muss nicht immer Pasta sein: One-Pot-Pilz-Auberginen-Curry

One-Pot-Pilz-Auberginen-Curry

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Kartoffeln
  • 200 ml Kokosmilch
  • 125 g Champignons
  • ½ Aubergine
  • ½ Zwiebel
  • 1 TL Currypaste
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Speisestärke
  • 75 ml Wasser
  • 2 TL Olivenöl
  • 3 Zweige Koriander

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen. Kartoffeln waschen, schälen und klein würfeln. Aubergine waschen und würfeln. Pilze putzen und in grobe Streifen schneiden. Koriander waschen und klein schneiden.
  2. Zwiebeln und Kartoffeln in einer großen Pfanne ca. 5 min zugedeckt in dem Öl anbraten. Auberginen und Pilze hinzufügen und ebenfalls anbraten.
  3. Brühe nach Packungsanleitung ansetzen. Currypaste hinzufügen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Kokosmilch und den Großteil des Korianders hinzufügen und alles zusammen ca. 10-15 min köcheln lassen.
  4. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren und hinzugeben, um die Soße etwas anzudicken. Nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Egal, wofür dein Genießer-Herz heute schlägt, wir wünschen dir Guten Appetit!

Lade jetzt kostenlos die foodable App herunter!