Verfügbar in foodable App

Kabeljaufilet mit Kruste auf Erbsenpüree

35 min Gesamtzeit   •   25 min Zubereitungszeit
Kabeljaufilet mit Kruste auf Erbsenpüree
Zutaten

Portionen

4
Pfeffer
1 Frühlingszwiebel
1 Scheibe Weißbrot
600 g Kartoffeln
2 EL Olivenöl
600 g Kabeljaufilet
100 g Mandeln
2 Handvoll Petersilie
200 ml Milch
200 g Erbsen
Muskat
1 Zitrone
Salz
20 g Butter

Zubereitung

2

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Während der letzten ca. 5 Minuten die Erbsen dazu geben.

3

Den Ofen auf 220°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

4

Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und in Ringe schneiden.

5

Mit der Petersilie, den Mandeln und dem entrindeten Weißbrot im Blitzhacker nicht zu fein zerkleinern. Etwas Zitronenschale reiben und zusammen mit dem Öl untermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Den gefrorenen Fisch mit kaltem Wasser abwaschen, trocken tupfen und in 4 etwa gleich große Stücke schneiden. Mit Salz würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

7

Den tiefgefrorenen Fisch auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und darauf die Nussmasse verteilen. Im Ofen auf oberer Schiene etwa 10-15 Minuten goldbraun überbacken.

8

Das Gemüse abgießen, ausdampfen lassen und fein zerstampfen. Die Butter und die heiße Milch zugeben und zu einem cremigen Püree verrühren.

9

Mit Salz und Muskat abschmecken und auf Tellern anrichten. Den Fisch anlegen und servieren.

Lade jetzt kostenlos die foodable App herunter!