Verfügbar in foodable App

Karotten-Falafel mit Tahini-Joghurt-Dip

35 min Gesamtzeit   •   25 min Zubereitungszeit   •   765 kCal pro Portion
Karotten-Falafel mit Tahini-Joghurt-Dip
Zutaten
4
200 gJoghurt
etwasPflanzenöl
250 gMöhren
1 kleineZwiebel
3 12 ELOlivenöl
etwasKoriander, gemahlen
2 DosenKichererbsen
60 gMehl
3 Knoblauchzehen
12 TLBackpulver
etwasPfeffer
1 Ei
1 TLKreuzkümmel
etwasTabasco
2 Zitrone/n
300 gPaniermehl/ Brösel
2 ELTahini
etwasSalz

Zubereitung

1

Für die Falafel die Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Die Möhren schälen und fein reiben. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides hacken. Etwas Zitronenschale abreiben und den Saft der Zitronen auspressen.

2

Die Kichererbsen mit den Möhren, der Zwiebel, dem Knoblauch, dem Ei, Zitronenabrieb und -saft, etwas Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, ein paar Tropfen Tabasco, Mehl und Backpulver fein pürieren. Nochmal mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.

3

Ca. die Hälfte des Paniermehls untermengen und alles zu einer formbaren Masse verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser untermengen. Aus der Masse ca. 3 cm große Bällchen formen. Das übrige Paniermehl auf einen Teller schütten und die Bällchen darin wälzen.

4

Das Öl zum Frittieren auf ca. 170°C erhitzen. Die Falafel sollten vollständig bedeckt sein. Die Falafel darin portionsweise goldgelb ausbacken. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5

Für den Dip den Joghurt mit Tahini, Salz, Pfeffer, dem Olivenöl und dem Zitronensaft glatt rühren. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazu drücken. Alternativ klein schneiden und mit einer Gabel auf einem Brett zerdrücken. Anschließend mit dem gemahlenen Koriander abschmecken.

6

Den Dip nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Schälchen verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Falafel auf Tellern anrichten und mit dem Tahini-Joghurt-Dip und Zitronenspalten servieren.

Lade jetzt kostenlos die foodable App herunter!